Beiträge

Freie Energie – Ein Hirngespinst?

Ist die Freie Energie ein Hirngespinst?

Das Thema wird immer wieder kontrovers diskutiert

Zumikon, 11.01.2019 (Ambition AG) – Freie Energie ist weit mehr als eine viel umstrittene Möglichkeit Strom zu erzeugen. Im Interview mit Gregor von Drabich-Waechter sprach ExtremNews über die vielfältigen Anwendungen von freier Energie. Als Fachmann für Energie- und Schwingungsmedizin erläutert er im Gespräch, wie jeder Einzelne diese erleben kann. Anhand des Wasserenergetisierers zeigt Gregor v. Drabich-Waechter, dass ihr nutzbares Spektrum sehr vielfältig ist und Freie Energie kein Hirngespinst. Bei dem Gerät handelt es sich um eine verbesserte und verstärkte Version des von Georges Lakhovsky entwickelten Multiwellen-Oszillators. Das Gerät wurde in Russland unter anderem von Wissenschaftlern im Rahmen der staatlichen Raumfahrtforschung eingesetzt, um Kosmonauten im All medizinisch zu betreuen.

Mitochondrien sind die Kraftwerke der Zellen

Mittels Hochfrequenztechnologie wird Wasser mit dem Wasservitalisierer in seine hexagonale Struktur gebracht.

Der Wasserenergetisierer in der Anwendung.

Beispielsweise durch Elektrosmog, schlechte Ernährung oder mangelnde Bewegung geht die Zellmembranspannung zurück.

Aufgrund des Gerätes wird die Spannung mittels der Freien (Raum-) Energie wieder aufgeladen, was man durch Wärme und einem gesteigerten Wohlbefinden deutlich spürt.

Gregor von Drabich-Waechter erklärt im Interview weiter: „Die Mitochondrien sind, wie die russischen Wissenschaftler herausgefunden haben, die Kraftwerke der Zellen„.

 

 

 

Wenn es den Mitochondrien gut geht, geht es der Zelle gut und wenn es allen Zellen gut geht, geht es auch dem Menschen gut. Durch seine Frequenzen reichert der Wasserenergetisierer quasi die Mitochondrien wieder an.

Sehen Sie dazu das gesamte Interview auf Youtube mit weiteren interessanten Informationen: „Freie Energie in der praktischen Anwendung“. Klicken Sie dazu in der Mitte auf das Bild.