5G – Die fünfte Generation Mobilfunk: Gesundheitsschäden vorprogrammiert!

Dettighofen, 06.09.2019 (Ambition AG) – Mit 5G, der fünften Generation mobiler Kommunikation, steht eine Mobilfunktechnologie in den Startlöchern, die unser Leben revolutionieren soll. Smart Cities, autonome Autos, intelligent vernetzte Haustechnik, riesige Datenmengen in Echtzeit drahtlos übermitteln, intelligente Stromnetze, Maschinen kommunizieren mit Maschinen und neue Industrien und Dienstleistungen, die durch die Technologie entstehen. Wenn es nach den Vorstellungen der Bundesregierung geht, soll es Deutschland damit gelingen, seinen digitalen Rückstand aufzuholen und in Zukunft keine Funklöcher mehr geben. Schon träumt man davon, dass sich Deutschland mit der neuen Generation von Mobilfunknetzen an die digitale Weltspitze katapultiert und Versäumtes endlich aufholt.

Mit 5G steigt die elektromagnetische Strahlenbelastung der Umwelt
Die möglichen Konsequenzen, die mit der Schnelligkeit und dem flächendeckenden Ausbau einer nicht überschaubaren Anzahl an neuen Sendeanlagen einhergehen, sind dagegen weniger erforscht. Was bedeutet konkret der deutliche Anstieg der Exposition von Lebewesen durch hochfrequente elektromagnetische Felder im Bereich von 3500 MHz im geschätzten mittleren Frequenzbereich von 5G gegenüber 1900 – 2100 MHz bei 4G? Die deutlich verkürzte Reichweite der Sendeanlagen wird die elektromagnetische Strahlenbelastung der Umwelt noch weiter ansteigen lassen.

Gefahren für die Gesundheit
Die fünfte Generation Mobilfunk (5G) steht für noch mehr Gefahren für die Gesundheit sowie den Datenschutz durch zunehmende Überwachung. Es mehren sich die Hinweise, dass mit dieser Technologie ernste Gesundheitsprobleme einhergehen. Lesen Sie dazu auch den Artikel: 5G ist Russisch Roulette . Allein in Deutschland leben heute schon mehr als 1,5 Millionen elektrohypersensible Menschen, die mit schweren gesundheitlichen Problemen zu kämpfen haben. Internationale Wissenschaftler und Forscher warnen vor der gefährlichen Mobilfunktechnik. Kopfschmerzen, Gefährdung der Fruchtbarkeit, Schlaf- und Konzentrationsstörungen bis hin zu einem erhöhten Krebsrisiko, sind bereits als Folgen oft genug nachgewiesen worden.

Seit Monaten organisieren sich Bürger in Aktionsbündnissen und leisten in vielen Städten Widerstand gegen den 5G-Ausbau und für den Erhalt einer gesunden und zukunftsfähigen Lebenswelt.

Zunehmende elektromagnetische Strahlenbelastung durch 5G Mobilfunk

Die elektromagnetische Strahlenbelastung durch 5G steigt.

Pressekontakt
Roswitha Frank  // Agentur für Kommunikation & Marketing
E-Mail: senax@nzovgvba.pu

Unternehmenskontakt
Ambition AG,
 Gregor von Drabich-Waechter
Oberdorfstr. 11, CH-8505 Dettighofen
Telefon: +41 (0) 44 481 4900
Telefon: +49 (0) 7221 401 3711
E-Mail: znvy@nzovgvba.pu
Internet: ambition.life und www.be-fuelsaver.net

Die Ambition AG ist ein Unternehmen mit Sitz in der Schweiz. Gründer des Unternehmens und Verwaltungsrat ist Gregor von Drabich-Waechter. Das Unternehmen vermarktet weltweit die verschiedenen BE-Fuelsaver®-Produkte, den Sprit-Fuchs®, Heizungsprodukte wie den BE-Oil Saver oder den BE-Gas Saver aus dem Hause New Generation, die in Österreich entwickelt wurden. Die Spitzentechnologie ist ein geschütztes Verfahren und setzt Maßstäbe bei der Einsparung fossiler Brennstoffe und bei Solar- und Batterielösungen. Das umfangreiche Sortiment wurde um Wellnessprodukte im Bereich Wasserenergetisierung und zur Harmonisierung von Elektrosmog erweitert. Der Verkauf der Produkte erfolgt in vielen Ländern der Welt und mit lokalen Partnern.