Elektromagnetische Strahlung – Auswirkungen auf den Menschen

Zumikon, 11.02.2019 (Ambition AG) – Am Arbeitsplatz und zu Hause ist der Mensch elektrischen und magnetischen Feldern ausgesetzt. Sie entstehen beispielsweise durch das Erzeugen und Weiterleiten von Elektrizität, durch Haushaltsgeräte, Industrieanlagen sowie durch Telekommunikation und Rundfunk. Für den durch Menschen verursachten wachsenden Bedarf an Elektrizität und ständig weiterentwickelten Technologien, wurden immer mehr künstliche Quellen solcher elektromagnetischen Felder geschaffen. Zum Anpassen an die vielen Einflüsse, denen der Mensch in seiner Umwelt ausgesetzt ist, verfügt der Körper über einen ausgeklügelten Mechanismus. Das bedeutet natürlich nicht, dass er für sämtliche biologische Effekte über einen Kompensationsmechanismus verfügt. Ein Gesundheitsrisiko können Veränderungen darstellen, die über eine lange Zeit das System belasten oder nicht heilbar sind.

Elektromagnetische Strahlung (EMR) in Verbindung mit Gesundheitsproblemen
Unbestritten ist, dass elektromagnetische Felder über bestimmten Stärken biologische Effekte auslösen können. In den Mittelpunkt gesundheitlicher Bedenken sind zahlreiche Quellen elektromagnetischer Felder gerückt. Dazu zählen Stromleitungen, Sendemasten, Trafos, Mobilfunk und WLAN, Computer- und TV-Bildschirme sowie Mikrowellenherde, um nur einige zu nennen. Unsichtbare Kraftfelder, die jedes mit Strom betriebene Gerät umgeben, erzeugen elektrische und magnetische Felder. Das hat zur Folge, dass wir dank der elektrischen Helfer in einem dichten Nebel elektromagnetischer Wellen, auch elektromagnetische Strahlung (EMR) genannt, leben. Heute ist diese Strahlung etwa 100 bis 200 Millionen Mal intensiver, als es noch vor 100 Jahren der Fall war.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen inzwischen die Verbindung von elektromagnetischer Strahlung (EMR) mit vielen Gesundheitsproblemen. Dazu gehören Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Herzprobleme, Alzheimer, Lernstörungen, inklusive einiger Krebsarten. Dr. Robert Becker, Arzt, Forscher und Experte für elektromagnetische Strahlung, hat sich äußerst besorgt über Elektrosmog geäußert: „Ich habe keinen Zweifel daran, dass der größte weltweite Umweltverschmutzungsfaktor im Augenblick die Ausbreitung elektromagnetischer Felder ist. Ich halte das für weitaus bedenklicher als die Globale Erwärmung […] und die Vermehrung von Chemikalien in der Umwelt.“ Dr. Becker ist Autor des Buches „Cross Currents: The Perils of Electropollution“ und war bereits zwei Mal für den Nobelpreis nominiert.

Pressekontakt
Roswitha Frank // Agentur für Kommunikation & Marketing
E-Mail: senax@nzovgvba.pu

Unternehmenskontakt
Ambition AG,
Gregor von Drabich-Waechter
Grundstraße 9, CH-8126 Zumikon
Telefon: +41 (0) 44 481 4900  und
Telefon: +49 (0) 7221 30229999
E-Mail: znvy@nzovgvba.pu
Internet:  www.ambition.life + www.be-fuelsaver.net

Die Ambition AG ist ein Unternehmen mit Sitz in der Schweiz. Gründer des Unternehmens und Verwaltungsrat ist Gregor von Drabich-Waechter. Das Unternehmen vermarktet weltweit die verschiedenen BE-Fuelsaver®-Produkte, den Sprit-Fuchs®, Heizungs- und Elektro-Produkte/PV-Produkte wie den AccuPower und das PV-Solar Power Pad aus dem Hause New Generation, die in Österreich entwickelt wurden. Die Spitzentechnologie ist ein geschütztes Verfahren und setzt Maßstäbe bei der Einsparung fossiler Brennstoffe und bei Solar- und Batterielösungen. Das umfangreiche Sortiment wurde um Wellnessprodukte im Bereich Wasserenergetisierung, zur Harmonisierung von Elektrosmog und die Bereiche Garten, Küche, Bad erweitert. Diese werden über den Shop ambition.life angeboten. Der Verkauf der Produkte erfolgt in vielen Ländern der Welt und mit lokalen Partnern.